Das Projekt InitiativE-BW

  •  300 Elektro- und Plug-In-Hybrid Fahrzeuge für das Land Baden-Württemberg
  • Nutzergruppen: Industrie, Gewerbe, öffentliche Hand sowie einzelne Endverbraucher
  • Projektlaufzeit: Januar 2014 bis Dezember 2016

Im Rahmen des Forschungsvorhabens InitiativE-BW ist der alltagsnahe Einsatz von 300 serienreifen Elektrofahrzeugen in Baden-Württemberg geplant. Diese Fahrzeuge werden in unterschiedlichen Anwendungen bei verschiedenen Nutzergruppen in Land zum Einsatz kommen.

Die wissenschaftlichen Fragestellungen zu Energiebedarf, Emissionen, Optimierungspfaden und Lebenszyklusanalyse werden vom Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) bearbeitet.

Zeitgleich findet in Berlin-Brandenburg das Schwesterprojekt InitiativE-BB statt.

Vorteile für die Nutzer:

  • Projektteilnahme an einem bundesgeförderten Projekt, mit über 300 Elektrofahrzeugen
  • Vergünstigte Leasingrate durch die Förderung von 45 % der Investitionsmehrkosten
  • Zusätzliche Fördermöglichkeit für Ladeinfrastruktur bis zu 45% der Komponentenkosten
  • Kompetente Technologie-Beratung bezüglich Fahrzeug, Ladeinfrastruktur und Mobilitätskonzept
  • Freie Fahrzeugwahl mit individueller Konfiguration und Leasinglaufzeit
  • Individuelle Servicehotline & Nutzerbetreuung
  • Erhöhte Medienpräsenz sowie positive Außendarstellung
  • Verbesserung der Umweltbilanz durch die Reduzierung lokaler Emissionen, wie Feinstaub, NOx, SOX, CO2
  • Deutliche Senkung der Lärmemissionen

 

Projektregion InitiativE-BW

20160331_InitiativE-BW Karte_03_MS

Projektpartner

dlr

Dipl.-Phys. Franz Philipps

Tel.: +49 711 6862 258

franz.philipps@dlr.de

Pfaffenwaldring 38-40

70569 Stuttgart

www.dlr.de/fk

Das Institut für Fahrzeugkonzepte des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt am Standort Stuttgart ist für die Projektkoordination und die Durchführung der wissenschaftlichen Begleitforschung verantwortlich.

 

eml_logo

Max Nastold

Tel.: +49 721 66597 138

max.nastold@e-motion-line.de

Haid-und-Neu-Str. 7

76131 Karlsruhe

www.e-motion-line.de

Die Firma e-Motion Line aus Karlsruhe ist für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig und fungiert als erster Ansprechpartner für Partner und Nutzungsinter-essenten im Projekt.

 

KFS Logo Final rgb

Ernst Gabke

Tel.: +49 721 3728 714

e.gabke@kazenmaier-fleet.de

Ottostr. 18

76227 Karlsruhe

www.kazenmaier.de

Das Leasingunternehmen Kazenmaier aus Karlsruhe organisiert die Beschaffung sowie die Bereitstellung der Fahrzeuge und betreut die Nutzer als Ansprechpartner während der Projektlaufzeit.

 

xleasing

Alexander Raatz

Tel.: +49 89 982472 141

raatz@x-leasing.de

Richard Strauss Str. 69

81679 München

www.x-leasing.de

Das Leasingunternehmen X-Leasing aus München organisiert die Beschaffung sowie die Bereitstellung der Fahrzeuge und betreut die Nutzer als Ansprechpartner während der Projektlaufzeit.

Informationsmaterialien (Download)

Projektanfragen

e-Motion-Line

Haid-und-Neu-Str. 7

76131 Karlsruhe

www.e-motion-line.de

Max Nastold

Tel.: +49 721 66597138

info@initiative-bw.de

Weitere Informationen

Teilnehmerübersicht

BEEGY_logo_freigestelltDruckBuchholz LogoBS-Logo-2013-01Caritas_Sozialstation_Hochrhein_LogoLogo_Cocomin_300dpi Logo_colordruck2Diakonie KorkLogo EnzkreisElektrischMobilErzdiözeseFRFKFS-Logo_RGB_72Gebäudewirtschaft Stadt Nürtingen_Logo_GWN_a8a3ec512bLogo_HackenschuhHUMMEL Systemhaus Mail logologo Kohlerlogo_h-j-lohmar_320x1502010_LOGO_FINAL_CMYKLogo_MVV_ENE_web_RGB (00000002)Drucklogo_netpioneer_rot_transparentLogo_PflegezentrumSt.Verena

Raff_Sanitär        SLP AnwaltskanzleiLogo Sparkasse KALogo Altensteig (Dachmarke)    Logo Emmendingenstadtmobil_web_logo

Logo Stadt Ravensburg_neu20151026_SystecSolutions_LogoLogo Taxi MühlackerLogo_TeilAutologo_gde_wuestenrot_sept06ZEBO_LOGO

Logo Knapp GmbH20151110_Viehbrock GmbHZimmerei Linsler

Read more Kommentare deaktiviert für Teilnehmerübersicht

Termine, Aktuelles & Presse

Berichte:

  • „Das Projektkonsortium kann bereits zu Beginn des letzten Projektjahres die Einführung von 300 Elektrofahrzeugen und damit die Erreichung des Projektziels vermelden. Bis Ende des Jahres werden voraussichtlich noch mehr als 200 Fahrzeuge dazu kommen.“ (20.04.2016) Fortschrittsbericht InitiativE-BW, Nr. 1
  • „Die Halbzeitbilanz des Projekts „InitiativE-BW – Elektrische Flottenfahrzeuge für Baden-Württemberg“ fällt sehr zufriedenstellend aus. Die Zielsetzung von 2015 – die Einführung von insgesamt 150 Fahrzeugen – wurde bereits zur Jahresmitte erreicht und sogar übertroffen. Mit 194 bisher bestellten Fahrzeugen sind deutlich mehr als die Hälfte der geplanten 300 Projektfahrzeuge bereits eingeführt worden.“ (24.09.2015) Statusbericht InitiativE-BW, Nr. 2
  • „Das erste Jahr des Forschungsprojekts InitiativE-BW ist erfolgreich abgeschlossen worden. Mit über 80 bestellten Elektrofahrzeugen konnten die internen Zielvorstellungen für das erste Projektjahr bei weitem übertroffen werden.“ (12.03.2015) Statusbericht InitiativE-BW, Nr. 1 

Termine:

  • Weitere öffentlichen Projektvorstellungen aktuell in Abstimmung

Letzte Veranstaltungen:

Aktuelles & Presse:

  • 25. Mai 2016 InitiativE-BW – hat bereits zu Beginn des letzten Projektjahres das Ziel von 300 Elektrofahrzeugen erreicht. Der Ausbau der Fahrzeugflotte in Süddeutschland wird aber fortgeführt. Nach der aktuellen Planung werden bis Ende des Jahres 500 E-Fahrzeuge in der InitativE-BW Flotte auf den Straßen unterwegs sein.
  • 12. Mai 2016 Durch die Teilnahme am Projekt InitiativE-BW kann die Fahrzeugflotte des ambulanten Pflegedienstes der Sozialstation Markgröningen gGmbH (SOMA) vollständig auf reine Elektroautos umgestellt werden
  • 29. Februar 2016 Drei neue Elektrofahrzeuge für den Fuhrpark der Stadt Emmendingen:
  • 11. August 2015 Elektrofahrzeuge in Handwerksbetrieben: Die Chancen des Projekts InitiativE-BW wurden interessierten Handwerksbetrieben auf drei Veranstaltungen der Handwerkskammer Karlsruhe in Nagold, Pforzheim und Karlsruhe vorgestellt
ElektrischeFlottenfahrzeuge28-07-15_web

Fotoquelle: Handwerkskammer Karlsruhe

3_KVI Innovationspreis_EDFreiburg

Fotoquelle: KVI Initiative/Patricia C. Lucas

RK5_8704

Fotoquelle: Erzdiözese Freiburg/Roger Köppe

IEBW_Ludwigsburg

Fotoquelle: Stadt Ludwigsburg

my_e_car

Fotoquelle: Jost Ammon

IMG_8147

Fotoquelle: Erzdiözese Freiburg/Tobias Heink (Fototeam Vollmer)

Unterstützung durch

Logo_e-mobil_RZ_CMYK